SCHULEN

SCHULEN

Alle kennen den Trevi-Brunnen, weniger bekannt ist der unterirdische Bereich unter dem Stadtviertel Trevi,.zu dem die unterirdische Ausgrabungsstätte Vicus Caprarius-Die Stadt des Wassers gehört.

Ausgehend von der Besichtigung dieser beeindruckenden Unterwelt‘ schlagen wir 4 verschiedene Arten vor, um mit der Hand die tausendjährige Stratifikation Roms zu berühren und die Zeugnisse der großen Ereignisse zu betrachten, die die Geschichte der Stadt kennzeichnen.

Geführte Besichtigung des archäologischen unterirdischen Bereichs „Vicus Caprarius – die Stadt des Wassers“

Grundschulen, Sekundarschulen ersten und zweiten Grades

Die geführte Besichtigung der Ausgrabungsstätte erläutert die Architekturen und Funktionen der während der Ausgrabungen ans Licht gebrachten Strukturen und bietet die Möglichkeit, die erhaltenen Spuren des römischen Aquädukts Aqua Virgo, der von Nero nach der Feuerbrunst von 64 n.Chr. gewollten Nova urbs und der Belagerung die Goten zu entdecken.

Dauer: 1 h
Preis: Schüler 2,00 €
Gratis: 1 Lehrer je 10 Schüler.

Es ist außerdem möglich, die Besichtigung durch einen historisch-künstlerischen Exkurs über den Trevi-Brunnen zu ergänzen.

Dauer 1h30‘
Preis (archäologischer Bereich + Trevi-Brunnen): Schüler 3,00 €
Gratis: 1 Lehrer je 10 Schüler.

ArcheoQuiz, die Entdeckung der „Stadt des Wassers“

Grundschulen

Was unterscheidet einen richtigen Archäologen von einem Schatzsucher“? Wie viele Informationen sind in einer Münze enthalten? Wie viele in einer Amphore, im Fragment einer Statue oder darin, was auf den ersten Blick nichts als eine Scherbe“ ist?

Die Kinder werden gebeten, Antworten auf ein Quiz“ über die Ausgrabungsstätte zu geben, und dazu angeregt, nach Hinweisen und Antworten zu suchen, um das Meisterdiplom in Archäologie“ zu erhalten!

Dauer 2h30‘
Preis: Schüler 4,50 €
Gratis: 1 Lehrer je 10 Schüler.

Geführte Besichtigung „Der unterirdische Bereich der Regio VII“

Sekundarschulen ersten und zweiten Grades

Obwohl sie ganz nahe an der städtischen Achse der antiken Via Flaminia liegen, bieten der archäologische Bereich Vicus Caprarius, die unterirdischen Bereiche der Via Lata und der Titulus Lucinae drei untereinander völlig verschiedene archäologische Szenarien, die den Teil der Altstadt zwischen Trevi-Brunnen und Via del Corso kennzeichnen. Die Besichtigung vollzieht sich innerhalb dieses Gebiets zwischen Kunst, Architektur und vor allem unterirdischer Archäologie.

Dauer: circa 2h30‘

Geführte Besichtigung: Schüler 5,00 €

Gratis: 1 Lehrer je 10 Schüler.

Geführte Besichtigung „Das Stadtviertel Trevi… Drunter&Drüber“

Grundschulen, Sekundarschulen ersten Grades

Das Stadtviertel Trevi ist bei den Touristen aus aller Welt einzig durch den monumentalen Brunnen bekannt. Aber oft wissen selbst die Römer nicht, wie viele Kuriositäten, Legenden und Kunstwerke sich in seinen Gassen verbergen, und wie viele archäologische Reste sich allein gelassen und nahezu unbekannt gerade unter den Straßen befinden, auf denen täglich Tausende von Touristen unterwegs sind.

Dauer: circa 2h30‘
Geführte Besichtigung: Studenten 5,00 €
Gratis: 1 Lehrer je 10 Schüler.

Familien, Schulen, Gruppen und einzelne Besucher: für jeden den passenden Weg um die versteckten Schätze der Wasserstadt, das arkeologische Gebiet unter dem Brunnen "Fontana di Trevi", zu entdecken.